Donnerstag, den 02. November 2017, 19 Uhr

Museum für Ostasiatische Kunst, Universitätsstraße 100. Eintritt frei

Eva Schestag (Frankfurt): Die Drei Reiche
Vortrag mit Lesung und Diskussion

Moderation: Prof. Dr. Martin Woesler (DCG)

»Die Drei Reiche« gelten als der älteste Roman der chinesischen Kultur. Er wird Luo Guanzhong, der wohl im 14. Jahrhundert lebte, zugeschrieben. Eva Sches­tag hat dieses monumentale Werk, dem die historischen Ereignisse vom Zerfall der Han-Dynastie bis zur Gründung der Jin-Dynastie zugrunde liegen, in sechsjähriger Arbeit erstmals vollständig ins Deutsche übersetzt. Lässt sich ein solches Buch mit all seinen kulturgeschichtlichen Implikationen überhaupt über­setzen? Was bleibt unübersetzbar? Welche grundlegenden Entscheidungen trifft der Übersetzer bei der Arbeit? Welche Bedeutung hat dieser klassische Roman für unsere Zeit heute? Diese und andere Fragen wird Eva Schestag in Köln stel­len und diskutieren. Sie liest auch ein paar ihrer Lieblingsstellen aus den »Drei Reichen«. Im Anschluss an den Vortrag gibt es Gelegenheit zur Diskussion.
Eva Schestag hat Sinologie in München, Nanjing, Zürich und Taipeh studiert. Ihr Schwerpunkt liegt auf der alten und klassisch chinesischen Literatur. Lehrtätigkeit an den Instituten für Sinologie und Vergleichende Literaturwissenschaft der Goethe Universität Frankfurt am Main. Bei S. Fischer erschienen »Sammlung Chinesischer Klassiker« in 4 Bänden (2009) und »Die Drei Reiche« (2017).

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktuelle Veranstaltungen in Köln

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s